Ätherische Öle in Dresden

Ätherische Öle können als angenehme Sinneswahrnehmung Ihren Geruchssinn ansprechen.

Naturheilkunde mit Kräuter in einem Mörser für Ätherische Öle, Homöopathie, Bachblüten und Schüssler Salze.

Ätherische Öle als mögliche Unterstützung Ihres Hormon- und Nervensystems

Unser Riechhirn sitzt in einem der evolutionsgeschichtlich ältesten Hirnanteile und gehört zum limbischen System. Hier befinden sich ebenfalls Anteile des Nervensystems, die für die Entstehung von Emotionszuständen verantwortlich sind. Außerdem bestehen neuronale Vernetzungen zum vegetativen Nervensystem und dem Hypothalamus, unserem hormonellen Steuerungszentrum. Was bedeutet das also für uns?

Düfte können auf den emotionalen Zustand, das Hormonsystem und das Nervensystem wirken, wie aus der anatomischen Betrachtung des Geruchsinns deutlich wird. Hierin liegt ihr Potenzial, da sie nicht eine Reihe an Verarbeitungsprozessen durchwandern müssen, um sie beispielweise als Duft wahrzunehmen. In der Forschung unter Prof. Dr. Dr. Dr. habil. Hans Hatt wurden inzwischen sogar in nahezu allen menschlichen Geweben Riechrezeptoren gefunden. Daher liegt nahe, dass Anwendungen über den Geruchssinn der Nase, aber auch lokale äußerliche wie innerliche Anwendungen möglich sind, je nach Qualität und Zulassung für diese Art von Gebrauch.

Nach oben