Gesprächstherapie in Dresden

Gesprächstherapie. Raum für neue Möglichkeiten.

Eine Behandlung, die Gesprächtherapie in die Naturheilkunde integriert, kann die Therapieerfolge erheblich verbessern.

Gesprächstherapie und NLP fließen in meiner Praxis als wesentliches therapeutisches Element ein. Mit Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Neugier begleite ich Sie bei Ihrem persönlichen Anliegen. Das finden des Anliegens bringt bereits Klarheit und aktiviert Energie.

Gesprächstherapie ist für mich ein globales Wort und und gibt Freiraum zur Entfaltung von Patient und Therapeut. Es bildet eine Fusion aus meinem Wirken als Mensch, aus den Erfahrungen aus dem NLP und naturheilkundlichen Elementen. Ich begleite, unterstütze, stehe zur Seite. Kombinationen mit der Naturheilkunde, Körpertherapien und Schmerztherapie können individuell sinnvoll sein.

Gründe für Gesprächstherapie in Dresden

Leistungsdruck, Stress und Gesprächstherapie

Schneller, höher, weiter, besser. Wer sagt, dass das so sein muss? Für wen machen Sie das? Es bringt niemandem etwas, wenn Sie erschöpft zusammenbrechen. Weder Ihnen, noch Ihren Mitmenschen.

Ja, ich verstehe, Sie haben Kinder zu ernähren, wollen gute Eltern sein. Die Arbeit macht Druck, der Kredit ist zu zahlen, Haus und Hund sind zu versorgen. Vater hat immer gesagt: Ohne Fleiß kein Preis…

Es gibt hier kein Patentrezept, wie Sie mit Stress und Leistung umgehen können. Es kann hilfreich sein, die Arbeit, das Umfeld, den Wohnort zu wechseln. Doch manchmal bedarf es gar keiner äußerlichen Änderung. Sondern einer innerlichen Neuorientierung. Was glaube ich, tun und leben zu müssen? Und weshalb ist das so?

Ich lade Sie dazu ein, Ihre Stressfaktoren in Ruhe zu erkennen. Gemeinsam können wir sortieren, was aktuell für Ihr Leben wirklich Bedeutung hat. Was erwarten andere tatsächlich und was erwarte ich selbst von mir? Sie dürfen für andere leben. Aber sie dürfen es auch für sich selbst. Wir wissen es doch eigentlich: Liebe deinen nächsten- wie dich selbst.

Körper und Gesprächstherapie verbinden

Der Körper folgt dem Geist. Und der Geist folgt dem Körper. Sie sind eng verwoben und bedingen einander. Wahrnehmungen lösen Gedanken aus. Gedanken und Emotionen bewegen den Körper.

Es reicht nicht aus, körperlichen Beschwerden rein symptomatisch zu begegnen. Denn selbst wenn das Symptom erfolgreich verschwindet, kann das psychische Thema noch fortbestehen. Und wirkt möglicherweise auf anderem Wege weiter auf den Körper ein.

Ganzheitlich zu behandeln bedeutet, die Psyche mit ins Boot zu holen.

Kreativität und Blockaden

Sie sitzen vor einem leeren Blatt Papier. Es gähnt Sie mit weit aufgerissenem Mund an. Ideenstille, Flaute im Kopf. Was hindert Sie daran, den ersten Strich, das erste Wort, die erste Notenzeile hervorzubringen?

Kreativität begrenzt sich nicht darauf, ein Bild, ein Lied, ein Buch zu erschaffen. Jeder Mensch kann kreativ leben, bei jeder vermeintlich banalen Alltagshandlung.

Was macht eine kreative Idee aus? Rückblickend wirkt sie oft als ganz logisch. Doch was einfach erscheint, erfordert sehr viel Arbeit, schöpferische Höchstleistung mit viel Ausprobieren und Fehlversuchen.

Sie sitzen also vor diesem leeren Blatt Papier. Und es kommt immer noch nichts. Ja, denn Sie versuchen, durch logisches Nachdenken auf kreative Ideen zu kommen. Es ist an der Zeit. Verlassen Sie logische Pfade, durchschreiten Sie Schranken und Denkbahnen. Es eröffnen sich neue Wege für Ideen und Innovationen. Ein bisschen Verrücktheit darf sein.

Wie soll das so einfach gehen? Durch einen Perspektivwechsel, Kreativitätstechniken, Ausdauer und Selbstvertrauen.

Kreativität kann sich durch Wissen, eigenen Wahrnehmungen, Gefühlen und Erfahrungen entwickeln. In verschiedene Richtungen denken, quer, um die Ecke, vernetzt. Logiker und Querdenker dürfen sich die Hände reichen. Gemeinsam erschaffen Sie aus bestehenden Elementen ein neues Bild.

Konzentration - jetzt wird gelernt!

Weshalb das Thema Lernen und Konzentration in der Naturheilpraxis? Wer neue, kreative Wege beim Lernen und Konzentrieren gehen will, der darf gern mal bei mir reinschnuppern. Aber Achtung, Begeisterung steckt an. Sie könnten Neues Lernen und entdecken wollen! Ich betrachte mit Ihnen Ihre körperlichen, geistigen und emotionalen Faktoren beim Lernen. Mit einfachen Übungen und Tricks wird Lernen wieder ganz leicht und lebendig.

Es gibt in jedem Lebensalter viel zu lernen. Vom ersten Lebensmoment an. Wir lernen aus uns selbst heraus. Aus einem Bedürfnis zu wachsen. Jahr für Jahr erschaffen wir unser Weltbild. Wir glauben, zu wissen. Verhärten die Ansichten. Fühlen uns bedroht, wenn ein anderer Mensch unsere Welt in Frage stellt.

Doch lernen wir wirklich, um zu wissen? Um vorgegebenes Denken und Handeln einfach zu übernehmen?

Erkenne dich selbst mit Gesprächstherapie

Smartphone, Fernseher, Zeitung, Vergnügungen, Essen, Musik, Drogen… wir sehen Sie überall. Die Ablenkung von sich selbst. Was aus den Untiefen hervorzukommen droht, ist für manch einen beängstigend. Ja, es ist ein Weg, weiterhin vor sich selbst wegzulaufen. Davon will ich Sie auch gar nicht abhalten, denn dann ist das eben Ihr Weg.

Wenn Sie möchten, dann begleite ich Sie dabei, die Monster der Untiefen zu betrachten. Vielleicht werden Sie Ihre größten Geschenke. Vielleicht darf das große Rennen und Streben zur Ruhe kommen. Möglicherweise begegnen Sie sich selbst. In Akzeptanz.

Gesprächstherapie und Lernen

Lernen im Gespräch

Wissen Sie was? Reife und Erfahrung hat nichts mit dem Alter zu tun. Jedes Lebensjahr ist neu für Sie. Manche Erfahrungen werden als schlecht abgespeichert. Erfahrung und Reife kann sich weiterentwickeln, indem das Schlechte von vielen Seiten betrachtet wird. Neues wieder willkommen ist. Es spielt keine Rolle, in welchem Alter Sie Leben lernbereit begegnen. Es bedarf nur der bewussten Entscheidung. Tag für Tag. Immer wieder.

Her mit den Fehlern! Gesprächstherapie in Dresden und die Bedeutung von Fehlern

Was passiert, wenn ich Fehler mache? Ja, unsere gute alte Fehlerkultur. In den deutschen Breitengraden herrscht eine weit verbreitete Annahme, der Mensch ist etwas wert, wenn er viel Wissen anhäuft. Und das bitte effizient, auf dem fest vorgegebenem Weg und schnellstmöglich fehlerfrei. Wo bleibt der Lernprozess? Wie soll ein Mensch etwas sofort können, das er zum ersten Mal macht?

Ein Kind, das laufen lernt, macht seinen ersten Schritt. Fällt hin. Steht wieder auf. Und macht den nächsten Schritt. Es will lernen. Der Mensch will lernen. Wenn er diesen Lernprozess leben darf und er darin nicht unterbrochen wird. So ist auch jeder Mensch intelligent, wenn wir Intelligenz nicht nur als kognitive Fähigkeit des abstrakten logischen Denkens betrachten. Ein Mensch, der seinen persönlichen Interessen nachgehen kann und seinen individuellen Lernstil leben darf, kann schnell lernen und Freude am Lernen erleben. Er kann sich zu einem selbstständig denkenden und handelnden Menschen entwickeln, der die Welt aktiv mitgestaltet. Und das in jedem Alter.

Fehler sind großartig!

Was passiert im Menschen, dass eine Erfahrung zu einem Fehler wird? Was ist ein Fehler? Und gibt es Fehler überhaupt?

Ich nehme an, Fehler sind jene Handlungen, die von der Norm abweichen, Vereinbarungen, Regeln und Gesetze infrage stellen. Fehler sind Erfahrungen, die einen Menschen aus seiner Komfortzone bringen, ihn unangenehme Zustände erleben lassen.

Halt. Und jetzt lesen wir den letzten Absatz nochmal mit dem Bewusstsein durch, was für ein Potenzial genau diesen Fehlern innewohnt.

Das System wird ordentlich durchgeschüttelt. Es entsteht Chaos, Kontrollverlust und in dem selben Atemzug die Möglichkeit der Neuschöpfung. Einzelne Fragmente, Puzzleteile und Mosaiksteine können zu Neuem gestaltet werden, es entsteht Bewegung und Leben.

Letztendlich ist Fehler auch nur ein Wort, eine Bedeutung, eine Emotion, ein Zustand, die alle zusammen einen Fehler ergeben und auf dem Entwicklungsstand Fehler bleiben. So lang, bis der Mensch sich dazu entschließt, daraus eine Lernerfahrung werden zu lassen

VERTRAUENSVOLL EINANDER BEGEGNEN

Kontakt

Unsere vertrauensvolle Begegnung beginnt bereits mit dem ersten Kontakt. In einem persönlichen Telefongespräch oder per E-Mail finden wir heraus, bei welchen gesundheitlichen Themen ich Sie begleiten kann. 

Anfahrtswege

Kommunikationswege

E-mail

info@adele-tschech.de

TELEFOn

+49 (0)351 85090210

Haus- und Postanschrift

Naturheilpraxis Adele Tschech

Hubertusstraße 27
01129 Dresden

PRAXISERÖFFNUNG

neuer Standort ab dem 15.12.2019

Straußstraße 2, 01324 Dresden

Teilen Sie mir bitte mit an welchen Tagen Sie zu welchen Zeiten erreichbar sind

Nach oben